ACP bei Arthrose sowie bei Sehnen- und Muskelverletzungen

Bei Abnutzungserscheinungen des Gelenkknorpels - sei es durch altersbedingten Verschleiß, genetische Prädisposition oder chronische Überlastung - sowie bei Verletzungen von Sehnen und Muskeln bieten Orthopädie und Sportmedizin unterschiedliche Therapieansätze. Als zukunftsweisende konservative Therapie gilt die ACP-Infiltration.   Autologes konditioniertes Plasma (ACP) ist ein Eigenblutprodukt. Schon lange ist bekannt, dass die im Blut des Menschen enthaltenen Wachstumsfaktoren unterschiedliche Heilungsvorgänge positiv beeinflussen können. Auf dieser Erkenntnis beruht die ACP-Therapie. Um ACP herzustellen, wird dem Patienten Blut aus