Druckvolle Heilung: Intermittierende Vakuumtherapie mit dem Vacumed®

Die Intermittierende Vakuumtherapie (IVT) ist ein Verfahren, bei dem durch den Einsatz von Druck und Unterdruck die Durchblutung in der Peripherie wie auch in der Muskulatur verbessert wird. Zudem wird der Lymphfluss angeregt und der venöse Rückfluss gesteuert, und auch das zentrale Nervensystem wird stimuliert.   Wir setzen die IVT ein bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK, Stadium II - IV), dem diabetischen Fußsyndrom, bei chronischen Wunden (arteriell, venös und mixtum), beim postthrombotischen Syndrom (CVI), bei