Kniearthrose durch Corona?! – Jein.

Arthrose durch Überbelastung, das ist gerade für Leistungssportler eine bekannte Diagnose. Doch auch Bewegungsmangel – und hier kommen die Corona-Pandemie und die Lockdowns zum Tragen – führt zu geschwächter Muskulatur. Die Konsequenz ist möglicherweise ein Kniegelenk, welches nicht mehr stabil und geschützt belastet werden kann. Im fehlbelasteten Gelenk verschleißt nach und nach der Knorpel; es droht eine nicht reversible Kniearthrose.   Damit es nicht soweit kommt, empfiehlt Dr. Tim Rose Prävention durch tägliches moderates Training